Gesprächsführungsseminar

Gesprächsführungsseminar

Dieses Seminar richtet sich an hörende Pädagogen, die in ihrem beruflichen Alltag mit hörgeschädigten Gesprächspartnern bzw. Klienten zusammenarbeiten. Anhand von Gesprächsanlässen aus dem Arbeitsalltag der Seminarteilnehmer werden mögliche Kommunikationssituationen und -probleme dargestellt und gemeinsam an Verbesserungsstrategien gearbeitet.

Sie erhalten theoretische Grundlagen zum Thema der kulturellen Unterschiede in der Gesprächskultur von hörenden und gehörlosen Menschen. Der Schwerpunkt des Seminars liegt in der praktischen Übung. Die Gespräche werden sowohl unter inhaltlichen Gesichtspunkten (Kommunikationsziel und –strategien) als auch unter sprachlichen Aspekten (Gebärdensprachstil, Sprachrhythmus, Mimik etc.) analysiert. Besonders in Rollenspielen werden problematische Verhaltensmuster erkannt und neue Kommunikationsmuster eingeübt.

Das Seminar wird durchgehend von einem gehörlosen Dozenten (Pädagoge und Gebärdensprachdozent) und einem hörenden Dozenten (Pädagoge und Gebärdensprachdolmetscher) geleitet, die Ihnen aus beiden Perspektiven eine Rückmeldung und wertvolle Tipps geben können.

Die Seminardauer ist auf mindestens 2 Tage und maximal 5 Tage ausgelegt. Gerne führen wir das Gesprächsführungsseminar auch in Ihrem Team vor Ort durch und richten die Inhalte nach Ihren Bedürfnissen aus. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.