Lautsprachbegleitende Gebärden

Lautsprachbegleitende Gebärden – besonders für schwerhörige und spätertaubte Menschen

Als schwerhöriger oder ertaubter Mensch sitzen Sie oft zwischen zwei Stühlen: Trotz aller Anstrengung können Sie Gesprächen in der Lautsprache nur mühsam folgen, die Kommunikation in der Gebärdensprache ist Ihnen fremd.

Setzen Sie sich auf Ihren eigenen, für Sie komfortablen Stuhl! Lernen Sie die Lautsprachbegleitenden Gebärden (LBG), - am besten direkt mit Ihrer Familie und/oder Freund/innen zusammen.

Beim Lautsprachbegleitenden Gebärden folgen Sie den Regeln der Ihnen vertrauten gesprochenen Sprache und benutzen zur visuellen Unterstützung die Handzeichen aus der Gebärdensprache. Sie lernen also lediglich die für Ihren Kommunikationsbedarf erforderlichen Vokabeln und müssen nicht die recht komplexe Grammatik der Gebärdensprache erlernen.

Durch die Kommunikation mit Lautsprachbegleitenden Gebärden können Sie Gespräche entspannter verfolgen und aktiv daran teilnehmen. Außerdem können Sie den Einsatz von LBG-Dolmetscher/innen gewinnbringend für sich nutzen.

Inhalt und Umfang des LBG-Unterrichts sind frei vereinbar. Wir beraten Sie gerne und senden Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag zu.

Hier finden Sie die aktuellen Termine für die LBG-Kurse: LBG-Kurse2017

Eine Anmeldung zu diesen Kursen können Sie hier eingeben: /sprachschule/gebaerdensprachkurse/anmeldung